about

Familie Scheicher

Mit meinem Mann wohne ich erst seit Oktober 2017 in Marquartstein, einem kleinen Ort im Chiemgau, am Fuße des Berges Hochgern. Es sind nur wenige Schritte zur mittelalterlichen Höhenburg Marquartstein und der romantischen Burgkapelle St. Veit.

Seit Mai 2018 bereichert Balou unser Leben – ein neugieriger und energiegeladener Hovawart-Rüde, der es liebt, sich während langer Spaziergänge im nahe gelegenen Wald oder an der Ache auszutoben.

Bei einer morgendlichen Gassi-Runde auf dem Richard Strauss-Höhenweg entdeckte Balou zwei ausgesetzte Katzenbabies.  Seit April 2018 toben Balou, Archie und Noah also gemeinsam über Feld und Wiese.

Meine erwachsene Tochter studiert und lebt in Hamburg.

Nach 30 Berufsjahren und mit fast 50 haben wir den Schritt in ein neues Leben gewagt und unsere sichere Jobs im Januar 2017 bei einem großen Medienunternehmen in Mainz gekündigt.

 

alles auf anfang

Erst einmal das Haus renovieren – sortieren, orientieren – in der neuen Heimat Chiemgau, in unserem neuen Leben, beruflich…

Wie geht es jetzt weiter? Wo stehe ich? Wofür stehe ich? Wie möchte ich mein zukünftiges (Berufs)Leben gestalten?

Ausgestiegen aus meinem alten Job bin ich bereits. Wieder einsteigen  ins Projektmanagement? Zurück ins Office?  Nein, das war schnell klar.

 

in welche richtung?

Da ich auf diese Fragen keine Antworten hatte, habe ich meinen Tag täglich mit Dingen genährt, die mir wahre Freude bereiten, Glücksmomente bescheren, mich rundum zufrieden abends einschlafen lassen.  Natur pur, handwerkliches Arbeiten, unser Naturgarten, Fotografieren, in Cafés sitzen, Tagträumen…

All meine Sinne kehrten wieder zurück, ich entdecke inspirierende Menschen und Orte im Chiemgau und auch in meiner alten Heimat Mainz, in Heidelberg und … Ich war auf meinem Weg – ohne Plan – ohne Navi – meiner Intuition und meinem Herzen folgend.

Im Laufe der vergangenen drei Jahre habe ich nicht nur zurück zu meiner Kreativität gefunden, in mir wuchs auch das ernsthafte Interesse und die Überzeugung an einem einfachen, bewussten und nachhaltigen Lebensstil.

In meinem kleinen On- und Offline Lädchen wertSCHÄTZEnd HINTER DER BURG und in meinem BLOG möchte ich meine Antik- und Vintage-Liebe, DIY-Inspirationen und Nachhaltigkeits-Impulse mit Euch teilen und den schönen Dingen aus einer vergangenen Zeit die wertSCHÄTZung schenken, die sie verdienen.

Aber auch von Menschen und Orten möchte ich erzählen – auch außerhalb des Chiemgaus. Themen aus Umwelt und Gesellschaft, die mich umtreiben:

Wie gehen wir mit unseren älteren Mitmenschen in unserer Gesellschaft um? Wollen wir so alt werden? Wieso schrumpft der Chiemsee? Wie gelangt Mikro-Plastik in unsere Atemluft? Wohin führt uns eine immer smarter werdende Welt? Was kann ich mit benutzen Kaffeefiltern anstellen? Wertschätzen wir unsere ökologischen Resourcen? Muss ich wirklich alles „Neu“ kaufen?